Die MIDAL.
Von Nord nach Süd.

Mit 679 Kilometer Länge auf der Nord-Süd-Achse ist die MIDAL (Mitte-Deutschland-Anbindungsleitung) das Herzstück unseres Leitungssystems. Der nördliche Abschnitt hat einen Durchmesser von 900 mm und verläuft von und Rysum nach . Der mittlere Abschnitt verbindet Rehden mit , durchmisst 1000 mm. Von dort geht es mit einer Nennweite von 800 mm weiter bis ins 210 Kilometer entfernte Ludwigshafen.

Die MIDAL-ERM wurde im April 1964 in Betrieb genommenen. Die DN 400 Leitung, ist 57 Kilometer lang und verbindet Jockgrim mit Ludwigshafen. Unsere Fernleitungen , und zweigen von der MIDAL ab. Ihr Bau begann im Mai 1992. Seit Ende 1993 verbindet sie die Anlandepunkte für Erdgas aus nordwesteuropäischen Lieferquellen mit den deutschen Verbrauchszentren.