GASCADE-Verdichterstation
in Eischleben

Verdichterstation Eischleben

Acht Kilometer Rohrleitung, 30.000 Quadratmeter Fläche und drei gasturbinengetriebene Verdichtereinheiten mit insgesamt 85 Megawatt Leistung: Die Verdichterstation Eischleben am Rande der thüringischen Landeshauptstadt nimmt eine wichtige Stellung im von GASCADE betriebenen Pipelinesystem ein. Eischleben – mitten im STEGAL-Loop liegend – ist eine reine Druckerhöhungsstation und ging im Frühjahr 2005 an unser Netz.

Technische Informationen